Lilys Mutter hatte ihre Tochter und fünf Enkelkinder zuvor nur zweimal besucht. Aber als sie das dritte Mal zu ihnen kam, schnappte sie nach Luft. Im Hof sah sie zwei Autos

Adoption

Lily träumte immer davon, eine große Familie zu haben. Lily und Nastya, ihre jüngere Schwester, waren die einzigen Kinder ihrer Mutter. Es gab nie eine zuverlässige Vaterfigur in ihrem Leben. Lily hatte Schwierigkeiten, sich mit Menschen zu verstehen, und ihre Mutter schien ständig einen Stiefvater nach dem anderen zu vertreiben.

Ob es daran lag, dass sie romantisch veranlagt war oder einfach glaubte, dass ein Haus einen Mann haben sollte, das Ergebnis war, dass Männer fast immer präsent waren.

Die Töchter beschlossen, eine separate Wohnung zu mieten, weil ihnen diese Situation nicht gefiel und sie dachten, es wäre besser, Zeit mit ihrer Großmutter und ihrem Großvater zu verbringen.

Neben ihren Jobs und Studien investierten Lily und Nastya Geld in Immobilien. Lily unterstützte ihre Schwester auf jede erdenkliche Weise, half bei ihren Finanzen, wenn nötig. Doch im richtigen Moment lernte Lily einen jungen Mann kennen, und sie heirateten bald.

Lilys Mutter hatte ihre Tochter und fünf Enkelkinder zuvor nur zweimal besucht. Aber als sie das dritte Mal zu ihnen kam, schnappte sie nach Luft. Im Hof sah sie zwei Autos

Anfangs half Lily ihrer Schwester weiterhin, nachdem Nastya ihr Studium beendet und einen festen Job gefunden hatte. Als Lily und Stepan beschlossen, aufs Land zu ziehen, hatten sie bereits zwei Kinder.

Stepan konnte dort als Bauarbeiter Arbeit finden, und Lily wollte wirklich mehr Kinder und ein eigenes Haus haben. Zu diesem Zeitpunkt war Nastya bereits verheiratet und schien keine Hilfe zu benötigen.

Zu diesem Zeitpunkt hatten Lily und Stepan bereits fünf Kinder. Sie konnten ihre Kinder mit dem ernähren, was sie auf ihrer Farm anbauten, überschüssige Produkte verkaufen und sogar lernen, Käse herzustellen.

In dieser Zeit besuchte sie ihre Mutter nur zweimal. Bei jeder Gelegenheit beschwerte sie sich und drückte ihren Wunsch aus, in die Stadt zurückzukehren, und bezeichnete ihre Lebensweise als „am unteren Ende“.

Lilys Mutter hatte ihre Tochter und fünf Enkelkinder zuvor nur zweimal besucht. Aber als sie das dritte Mal zu ihnen kam, schnappte sie nach Luft. Im Hof sah sie zwei Autos

Als ihre Mutter jedoch zum dritten Mal zurückkehrte, war sie überrascht. Im Hof standen zwei Autos: eines für die ganze Familie und eine Limousine für Lilys kleinere Erledigungen. Es gab ein großes Haus, fünf Enkelkinder und einen Bauernhof. Versuchte zu lächeln und die erwachsenen Enkelkinder zu beobachten, schwieg ihre Mutter ungewohnt.

Am Abend äußerte sie schließlich ihre Bitte: „Mit zwei Kindern und einer Hypothek hat Nastya wirklich zu kämpfen. Sie sind gefangen und können nicht herauskommen. Bitte gib ihnen dein Auto.“

Es folgte eine recht ausführliche Antwort. Sowohl Stepan als auch Lily brachen in Gelächter aus und hielten es für einen Scherz. Die jüngeren Kinder waren unzufrieden und baten ihre Mutter, ihnen das Auto nicht zu geben, während die älteren Kinder die Stirn runzelten und den Humor nicht verstanden. Ihre Mutter biss die Zähne zusammen und errötete beim Anblick all dessen.

Lilys Mutter hatte ihre Tochter und fünf Enkelkinder zuvor nur zweimal besucht. Aber als sie das dritte Mal zu ihnen kam, schnappte sie nach Luft. Im Hof sah sie zwei Autos

„Du hast zu viele Kinder für eine junge Frau! Ich werde dich beim Finanzamt melden, wenn du deiner Schwester nicht helfen willst!“ rief sie aus.

Stepan erreichte schließlich seine Grenze: „Es gibt unnötige Schreie in unserem Haus. Mach dich bereit, ich rufe ein Taxi für dich.“ Er begleitete seine Schwiegermutter hinaus, ohne zu schreien, um die Kinder nicht zu erschrecken.

Lily weinte ein paar Tage lang, rief dann ihre Schwester an, um mit ihr von Angesicht zu Angesicht zu sprechen. Nastya versicherte jedoch ihrer Schwester, dass sie keine Hilfe benötigte, und wahrscheinlich wollte ihre Mutter das Auto für sich selbst…

Bewertung
Einen Kommentar hinzufügen