Den Eltern wurde geraten, ihr Baby im Krankenhaus zurückzulassen: Jetzt ist es groß und sehr berühmt

Wildes Leben

Lernen Sie dieses sonnige Mädchen namens Kennedy Garcia kennen, die in Colorado lebt. Als sie geboren wurde, wurden ihre Eltern verklagt, weil sie ihr kleines Mädchen im Krankenhaus zurückgelassen hatten.

Wie das Down-Syndrom würde ihr Leben schwierig und anders sein. Er diagnostizierte Leukämie und eine deformierte Wirbelsäule, aufgrund derer sie ihren Kopf angeblich nicht auf ihren Schultern halten konnte.

Den Eltern wurde geraten, ihr Baby im Krankenhaus zurückzulassen: Jetzt ist es groß und sehr berühmt

Glücklicherweise traf die Mutter des Babys namens René Garcia im Zentrum eine Krankenschwester, die ihre Entscheidung radikal änderte. Die Frau unterstützte sie moralisch und sagte, dass ihre Tochter das Potenzial habe, ein normales Leben wie andere zu führen. Sie riet ihm lediglich, geduldig zu sein und hart zu arbeiten. Das Hauptproblem in Kennedys Leben war jedoch eine erkrankte Wirbelsäule.

Das arme Baby hatte so viele harte Tage erlebt … Als es erst 2 Jahre alt war, setzten sie ihm ein Halsband und einen Metallhelm um, in der Hoffnung, seine Knochen wieder in Ordnung zu bringen. Also blieb sie tagelang in dieser Position und schaute sich Filme oder Tanzvideos an.

Den Eltern wurde geraten, ihr Baby im Krankenhaus zurückzulassen: Jetzt ist es groß und sehr berühmt

Als sie bald wieder laufen konnte, rannte sie sofort los, um sich für den Tanzkurs anzumelden. Aufgrund der ständigen Beschwerden und Schmerzen, die sie verspürte, gab sie das Tanzen jedoch auf. Glücklicherweise bewarb sie sich schnell um neue Stellenangebote für „American Girl“, „Justice Clothing“ und „Disney“.

Kennedy ist nun sehr glücklich, ihr Leben voller Tänze, Fotoshootings und neuer Bekanntschaften zu führen.

Den Eltern wurde geraten, ihr Baby im Krankenhaus zurückzulassen: Jetzt ist es groß und sehr berühmt

Sie ist bereits 16 Jahre alt, arbeitet für KMR Diversity und Dream Talent Management und wird ständig zu Castings und TV-Shows nach Hollywood und New York eingeladen.

Bewertung
Einen Kommentar hinzufügen