Das neue natürliche und untypische Gesicht von Gucci hat die Stereotypen der Schönheit gebrochen

Wildes Leben

Das neue „Gesicht von Gucci“ – das Model Armine Harutyunyan – war bereits Gegenstand hitziger Diskussionen in den Medien und sozialen Netzwerken.

Einige betrachten sie als ungewöhnlich und originell, während andere das Mädchen offen verspotten und überzeugt sind, dass sie in keiner Weise für die Rolle des „Gesichts der Marke“ geeignet ist.

Das neue natürliche und untypische Gesicht von Gucci hat die Stereotypen der Schönheit gebrochen

So oder so hinterlässt Armines Erscheinung bei niemandem Gleichgültigkeit.

Übrigens ist die Kontroverse bis heute nicht abgeebbt, obwohl das Mädchen mehrmals auf den berühmtesten Laufstegen der Welt erschienen ist.

Das neue natürliche und untypische Gesicht von Gucci hat die Stereotypen der Schönheit gebrochen

 

Allerdings kümmert sich das Mädchen selbst nicht besonders um die negative Meinung über sie und die Manifestationen des sogenannten „Bodyshamings“.

Armine ist der Meinung, dass Menschen im Allgemeinen dazu neigen, vor allem, was für sie ungewöhnlich ist, Angst zu haben.

Das neue natürliche und untypische Gesicht von Gucci hat die Stereotypen der Schönheit gebrochen

Eines der Hauptprobleme der modernen Gesellschaft besteht darin, dieses stereotype Denken auszurotten.

Das neue natürliche und untypische Gesicht von Gucci hat die Stereotypen der Schönheit gebrochen

Das Model ist überzeugt, dass viele einfach vor allem Angst haben, was sich von ihren gewohnten Vorstellungen unterscheidet.

Armine ist davon überzeugt, dass es besser ist, anders zu sein, originell und einzigartig zu sein, als sich in einer gesichtslosen grauen Masse zu verlieren und wie alle anderen zu werden.

Es ist wichtig, auf sich selbst und das zu achten, was einem wirklich gefällt, glaubt das untypische Model.

Bewertung
Einen Kommentar hinzufügen