Meine Schwester hat ihre 2 Monate alte Tochter bei mir gelassen und ist verschwunden: Sie ist erst 19 Jahre später zurückgekehrt, und das Verhalten ihrer Tochter hat mich ernsthaft überrascht

Tiergeschichten

Als ich 20 war, hat meine Schwester ihre 2 Monate alte Tochter bei uns gelassen und ist verschwunden. Als sie selbst zum zweiten Geburtstag ihrer Tochter nicht auftauchte, hat meine Mutter ihre elterlichen Rechte beendet und das Sorgerecht für das Mädchen übernommen.

Meine Schwester hat ihre 2 Monate alte Tochter bei mir gelassen und ist verschwunden: Sie ist erst 19 Jahre später zurückgekehrt, und das Verhalten ihrer Tochter hat mich ernsthaft überrascht

Als sie 5 wurde, erinnerte sie sich nicht mehr an sie. Sie nannte meine Mutter „Oma“ und mich „Mama“. Das war für uns beide ein schwerer Schlag. Meine Mutter hat mir ihre Wohnung hinterlassen, und dort haben wir begonnen, unser Leben von Grund auf neu aufzubauen, ohne sie…

Meine Schwester hat ihre 2 Monate alte Tochter bei mir gelassen und ist verschwunden: Sie ist erst 19 Jahre später zurückgekehrt, und das Verhalten ihrer Tochter hat mich ernsthaft überrascht

Was mich betrifft, ich habe nie geheiratet oder Kinder bekommen, und als ich 40 wurde, hat mich mein Verlobter verlassen, als er erfuhr, dass ich die weggelaufene Tochter meiner Schwester betreuen wollte. Er sagte, dass er sie unterstützt hätte, wenn sie seine Tochter wäre, aber das Problem war, dass sie ihm fremd war.

Meine Schwester hat ihre 2 Monate alte Tochter bei mir gelassen und ist verschwunden: Sie ist erst 19 Jahre später zurückgekehrt, und das Verhalten ihrer Tochter hat mich ernsthaft überrascht

Danach habe ich nicht versucht, Beziehungen aufzubauen. Ich habe ruhig gearbeitet und meine Tochter alleine großgezogen. Vor Kurzem ist sie 19 geworden, eine wunderschöne junge Frau. Eines Tages hat jemand an unsere Tür geklopft. Ich habe geöffnet und meine Schwester und einen 16-jährigen Jungen gesehen. Es stellte sich heraus, dass meine Schwester sich an ihre Tochter erinnert hat, als ihr Sohn eine Operation brauchte und sie als Spenderin infrage kam.

Als ihre Tochter kein geeigneter Spender war und der Ehemann meiner Schwester herausfand, dass der Junge nicht sein Sohn war, hat er sie und die Kinder ohne jede Unterstützung rausgeworfen.

Meine Schwester hat ihren Anteil an der Wohnung unserer Mutter eingefordert, und deshalb ist sie aufgetaucht. Ihr könnt mich beurteilen, aber ich habe sie nicht einmal ins Haus gelassen. Ich brauche solche Menschen nicht in meinem Leben, und ich kann es mir nicht leisten, mich wegen meiner Gesundheit darauf einzulassen. Also können sie ihren eigenen Weg gehen. Sie schuldet mir immer noch 19 Jahre der Erziehung ihrer Tochter.

Bewertung
Einen Kommentar hinzufügen

  1. Joana

    Ich hätte sie auch hinausgeworfen.

    Antworten
    1. Marion

      Aus weltlicher sicht mag das so aussehen

      Aus geistiger sicht hat sie die eine Tochter geschenkt, das hätte ich auch gern.

      Ich bin 52 und kinderlos geblieben

      Vielleicht kannst du dich nie im Leben damit versöhnen wäre aber Schön.

      Alles Liebe dir

      Antworten
    2. franz egger

      ❤️❤️❤️❤️👍👍👍👍

      Antworten
  2. Karin Richter- Müller

    Völlig richtig reagiert

    Antworten
  3. Annemarie Hahn

    Gut gemacht, ich hätte Sie auch nicht reingelassen.

    Antworten
  4. Susanne

    je verwanter umso verdammter sage ich da nur traurig tut mir so leid für die Betroffene

    Antworten
  5. Elisabeth Heiliger

    Richtig gehandelt

    Antworten
  6. Monika

    alles richtig gemacht sie hat sich 19 Jnicht um Ihre Tochter gekümmert Hauptsache du bist für deine Tochter/ Nichte da

    Antworten
  7. Heidi Stritzel

    Richtig entschieden.

    Antworten
  8. Eva-Maria Hagenbruck

    Sie soll dahin gehen wo der Pfeffer wächst. Da kann man kein Mitleid mit haben. Sie hat auf eigenes Glück verzichtet um das Kind der Schwester groß zu ziehen. Die Schwester sollte sich schämen

    Antworten
  9. Claudia Versl

    Ich hätte erst gar nicht die Türe aufgemacht .Ich hätte vom Fenster aus gefragt was willst du von mir und hätte das Fenster wieder zugemacht

    Antworten
  10. ROSMARIE PERGER

    Ich hätte sie sofort rausgeschmissen und dann mit der Tochter geredet was sie fühlt und ihr den Rücken gestärkt

    Antworten
  11. Sam

    Genau richtig gemacht Die Schwester ist ein egoistischer und raffgieriger Mensch. Kein Gericht der Welt hätte ihr Recht gegeben.

    Antworten
  12. Kähte Radke

    Ich hätte auch so gehandelt. Alles richtig gemacht

    Antworten
  13. Hannelore Kuhn

    hat sie richtig gemacht

    Antworten
  14. Annemie SCHEEDER

    Das ist ja wohl das letzte sich erst dann wieder zu melden wenn man die Hilfe der Familie braucht

    Antworten
  15. Uschi

    Sie haben völlig richtig gehandelt. Weiss Ihre „Tochter“ mittlerweile wer sie in die Welt gesetzt hat?
    Würde mich mal interessieren wie sie sich verhalten hat!!

    Antworten