Die Schönheitskönigin fühlte sich gedemütigt, weil sie aus einer armen Familie stammte, doch mit ihrer Antwort brachte sie alle zum Schweigen

Wildes Leben

Sie demütigen die Schönheitskönigin, weil sie aus einer bescheidenen Familie stammt, aber sehen Sie, wie sie allen den Mund hält.

Lupita Valero ist eine 23-Jährige aus einer armen Familie, die hart als Kellnerin arbeitete, um ihren Traum, Modedesignerin zu werden, zu verwirklichen. Lupita ist nicht nur ein sehr fleißiges Mädchen, sondern hat auch eine außergewöhnliche Schönheit, dank der sie am Schönheitswettbewerb der TV-Show „Mexican Miss Universe“ teilnehmen konnte.

Die Schönheitskönigin fühlte sich gedemütigt, weil sie aus einer armen Familie stammte, doch mit ihrer Antwort brachte sie alle zum Schweigen

Leider wurde sie sofort zum Ziel schrecklicher Belästigungen in den sozialen Medien, wo Kommentatoren sich über das junge Mädchen lustig machten, weil es als Kellnerin arbeitete. Das Mädchen war überhaupt nicht verärgert über ihre Situation, im Gegenteil, sie war stolz.

Sobald sie an ihrer Teilnahme teilnahm, begannen Menschen in den sozialen Medien, sie anzugreifen. Sie hinterließen Kommentare, in denen sie sie aufgrund ihrer bescheidenen Herkunft ablehnten. Sie wurde für die Arbeit, die sie bekam, unterschätzt und nicht dafür gewürdigt, wer sie wirklich war.

Die Schönheitskönigin fühlte sich gedemütigt, weil sie aus einer armen Familie stammte, doch mit ihrer Antwort brachte sie alle zum Schweigen

Als der Tag des Wettbewerbs kam, sah Lupita zusammen mit den anderen Teilnehmern absolut spektakulär aus. Während der Fragerunde nutzte der für Lupita zuständige Richter die schwierige Situation und sagte zu ihr:

„Meine liebe Guerrero-Vertreterin, Lupita. Die Frage ist für Sie, aber ich widme sie einem armen Weichei, von dem ich das Pech hatte, einen Kommentar zu lesen, der mich genervt hat. Aber ich weiß, dass Sie perfekt antworten werden: Fühlten Sie sich für diesen Job diskriminiert?

„Sie haben mich gedemütigt, sie haben mich beleidigt, sie haben mich angeschaut und dachten, sie wären mir überlegen“, antwortete Lupita und hielt die Tränen zurück.

 

In ihrer Antwort erzählte sie nicht nur, wie sie mehrmals behandelt wurde, sondern wollte auch über die Art der Erziehung sprechen, die ihre Eltern ihr gegeben hatten, indem sie ihr Prinzipien, Respekt und Wertschätzung für harte Arbeit vermittelte.

„Meine Mutter ist Händlerin und mein Vater Koch. Sie haben mir beigebracht, dass jede Arbeit, solange sie würdevoll ist, respektabel ist“, sagte die junge Frau.

Diese Situation wurde zum Mittelpunkt des Lobes vieler Internetnutzer, die ihre Unterstützung für die Teilnehmerin zum Ausdruck brachten, die mehrere Sekunden lang erzählte, wie sie abgelehnt und diskriminiert wurde, weil sie nicht über die Ressourcen anderer verfügte.

„Ich bin stolz darauf, wer ich bin und woher ich komme“, fügte die junge Frau dem Publikum hinzu.

Das Publikum und die Jury standen auf und erfüllten den Raum mehrere Minuten lang mit Applaus.

Bewertung
Einen Kommentar hinzufügen