Wenn der Sohn herausfand, dass das gesamte Geld seiner Mutter gestohlen worden war, führte er sie sanft aus dem Haus

Tiergeschichten

Sie hatte zwei Kinder – einen Sohn und eine Tochter. Ihr Ehemann verstarb früh, und sie heiratete erneut. Ihr zweiter Ehemann hatte einen Sohn, den sie als ihren „Stiefsohn“ bezeichnete. Ihre leiblichen Kinder wuchsen auf, gründeten ihre eigenen Familien und verteilten sich in verschiedene Ecken des Landes. Nach einigen weiteren Jahren verstarb auch ihr zweiter Ehemann und ließ sie allein zurück.

Wenn der Sohn herausfand, dass das gesamte Geld seiner Mutter gestohlen worden war, führte er sie sanft aus dem Haus

Der Stiefsohn lebte ebenfalls weit entfernt. Eines Tages besuchte sie ihr ältester Sohn und sagte: „Mutter, verkaufe das Haus und komm bei mir leben.“ Sie stimmte zu, verkaufte das Haus zu einem guten Preis und zog um, um ihren Enkeln so Trost zu bringen.

Wenn der Sohn herausfand, dass das gesamte Geld seiner Mutter gestohlen worden war, führte er sie sanft aus dem Haus

Eines Abends bemerkte ihre Schwiegertochter, dass die Schwiegermu

tter nichts aß. Sie erzählte es ihrem Mann, der seine Mutter danach fragte. „Mutter, ist alles in Ordnung?“ erkundigte er sich. „Nein, mein Lieber, ich fühle mich traurig“, antwortete sie. „Was ist passiert?“ fragte er. „Nun, siehst du, ich war mit dem Zug auf dem Weg, dich zu besuchen, ich schlief ein und ein Mitreisender im Abteil stahl all das Geld, das ich vom Verkauf des Hauses erhalten hatte, und floh.“

Wenn der Sohn herausfand, dass das gesamte Geld seiner Mutter gestohlen worden war, führte er sie sanft aus dem Haus „Das ganze Geld?“ „Ja, alles!“ Die Frau konnte es nicht ertragen, also packte sie ihre Sachen und ging zu ihrer Tochter. Dort wurde sie angemessen und mit Ehre empfangen.

Abends bemerkte ihre Schwiegertochter, dass ihre Schwiegermutter weinte, und fragte sie, was passiert sei. Die Großmutter erzählte die gleiche Geschichte, und am nächsten Tag ging sie wieder weg. Sie hatte keine andere Wahl, als zu ihrem Stiefsohn zu gehen.

Wenn der Sohn herausfand, dass das gesamte Geld seiner Mutter gestohlen worden war, führte er sie sanft aus dem HausEr war am meisten erfreut von all ihren Kindern. Und wieder saß die Großmutter abends da, sah traurig aus. „Mutter, was ist passiert?“ fragte er. „Oh, mein Sohn, all mein Geld wurde gestohlen.“ „Es ist in Ordnung, Mutter. Wir werden es schaffen.“ Die Großmutter saß am Fenster, schaute nach draußen und sah ein Schild an einem großen, schönen Haus hängen: „Zu verkaufen.“

Wenn der Sohn herausfand, dass das gesamte Geld seiner Mutter gestohlen worden war, führte er sie sanft aus dem Haus Sie ging hinaus, fand den Besitzer des Hauses und erkundigte sich nach dem Preis. Es stellte sich heraus, dass das Haus genau den Betrag kostete, den die Großmutter aus dem Verkauf ihres eigenen Hauses erhalten hatte. Sie kaufte das neue Haus und zog dorthin mit der Familie ihres Stiefsohnes.

Als ihre leiblichen Kinder herausfanden, was passiert war, erkannten sie, dass ihre Mutter sie getestet hatte. Sie verstanden es, aber es war bereits zu spät.

Bewertung
Einen Kommentar hinzufügen